Sägenfabrik Eberle · Augsburg

Die Firma J.N. Eberle & Cie. GmbH ist ein renommiertes Unternehmen im Bereich Sägenfertigung. Nachdem sie seit einigen Jahren durch Umstrukturierung und Konzentration auf Ihre Kernprodukte über eine hervorragende Marktstellung verfügt, wurde eine Erweiterung der Produktions- und Lagerflächen notwendig.

Bislang produzierte das Unternehmen im teilweise restaurierten, über 100-jährigen Industriegebiet in Augsburg-Pfersee. Zur Erweiterung der Sägenfabrik stand am nördlichen Rand des Eberle-Geländes ein Grundstück mit einem alleeartigen alten Baumbestand zur Verfügung. Realisiert wurde jedoch eine Alternativlösung, welche die bestehenden Produktionsgebäude nutzt und durch einen innovativen Anbau vergrößert und modernisiert. Zwischen den beiden fast spiegelgleichen und im Abstand von ca. 12 m parallel stehenden, dreigeschossigen Sägenproduktionsgebäuden wurde ein leichtes Regal aus Glas, Stahl und Beton errichtet. Neben den geringeren Herstellungskosten bestechen bei dieser Lösung auch die entstehenden Synergien innerhalb der Produktionsabläufe sowie die Reduzierung des Energiebedarfs.

Im Bereich der Produktion wurde durch den Neubau die Bruttogeschossfläche gegenüber den Einzelflächen im Altbau von ca. 1.350 qm auf ca. 4.100 qm vergrößert. Die ehemaligen Produktionshallen waren nur über Brücken und einen Aufzug miteinander verbunden. Wesentliche Vorteile sind heute neben der zusätzlichen Raumkapazität und einem intelligenten Energiekonzept vor allem die kurzen Wege zwischen den Produktionsstätten, die den Materialtransport erheblich beschleunigen.

 

Bilder  (c) Dagmar Flex