Dorfzentrum · Marval

Die Domaine de Ballerand war schon im ausgehenden Mittelalter prägend für die Region um Marvall.

Der heutige Schlossbesitzer bot der Gemeinde an, ein Ortszentrum zu entwickeln. So entstand im Rahmen des Wasserschlosses die Planung für ein örtliches Nahversorgungszentrum inklusive eines kleinen Hotels, das den Tourismus in der Region beflügeln sollte.

Zusätzlich wurde, orientiert am Vorbild der Augsburger Fuggerei, ein kleines Wohnzentrum im Ort vorgesehen, in dem besonders ältere Mitbürger zu einem günstigen Mietzins leben könnten. Dieses neue Wohnviertel wurde um einen Gesundheitsdienst, Betreuungsangebote und weitere Dienstleistungsgeschäfte ergänzt.

Die Bürger und die Verwaltung der Gemeinde wollten trotz anfänglichen Interesses ihre „Eigenständigkeit“ bewahren und nicht in neuerliche Abhängigkeit zum Schloss bzw. seines Besitzers geraten. Somit wurde das Projekt nicht realisiert.