Was Kehrbaum Architekten derzeit bewegt.

Denkmalschutzmedaille für Klosterbrauerei Weyarn…

… neben den sonstigen Auszeichnungen wurde die Denkmalschutzmedaille für die gelungene Sanierung der Klosterbrauerei in Weyarn an den Bauherren übergeben. 

Die große Herausforderung im Umgang mit der Altbausubstanz wurde nicht zuletzt durch die respektvolle Überbauung des Kopfbaus und der hiermit geschaffenen großzügigen Maisonette-Wohnungen – kreativ gelöst und vom Landesamt für Denkmalschutz entsprechend gewürdigt.

Mai 2021
Spezialist für Gartencenter und Baumärkte

Kehrbaum Architekten hat in den vergangenen 30 Jahren alle Gartencenter der Dehner Gruppe geplant. Aufgrund unserer großen Expertise in diesem besonderen Bereich wurde nun auch die Planung für die Gartencenter anderer Betreiber in Eschborn, Wuppertal, Paderborn und Wien an Kehrbaum Architekten vergeben. Aktuell prüfen wir, ob an den jeweiligen Orten im Hinblick auf Schonung der Flächenversiegelung evtl. urbane Quartiere mit weiteren Nutzungen in den Obergeschossen wie z. B. Fitness, Versorgungszentren, Dienstleistungen oder Wohnen möglich sind.

Mai 2021
BLUE Geretsried – ein Pilotprojekt

Im Zuge der Zentrumsentwicklung von Geretsried und einer entsprechenden Stärkung des Zentrums schlagen wir eine städtebaulich prägende Kubatur mit dem Titel BLUE vor. Definiert auf 40 Jahre soll hier geförderter Wohnraum entstehen. Nach unserer Planung erhält das Gebäude eine Fassade, die vollständig mit Photovoltaik belegt ist. Das lässt den Baukörper wie einen blau schimmernden Kristall erscheinen. Durch die Solarnutzung kann das gesamte Haus nicht nur vollständig energieautark, sondern sogar mit Energieüberschuss betrieben werden. Auf dem Dach des 3-geschossigen Gebäudeteils sind Gemeinschaftsräume mit Roof Gardening, Grillplatz, Terrasse und Gemeinschaftsflächen vorgesehen.

Mai 2021
Beschluss zum 2. Bauabschnitt Oberflächengestaltung und Masterplan Geretsried Mitte gefasst.

Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat am 18.05.2021 dem Masterplan der neuen Mitte, sprich dem Karl-Lederer-Platz und der Egerlandstraße, der sogenannten T-Zone, zugestimmt. Auf dieser Basis werden nun die vorliegenden Bauprojekte über Vorhaben- und Erschließungspläne realisiert. Im nächsten Tagesordnungspunkt wurde der 2. Bauanschnitt der Oberflächengestaltung in dieser T-Zone beschlossen. Die hohe Aufenthaltsqualität des neuen Karl-Lederer-Platzes wird auf Basis der Bürgerbeteiligung konsequent in 2021/2022 umgesetzt.

April 2021
Rathaussanierung Geretsried

„Mit einem einstimmigen Beschluss hat der Stadtrat die nächsten 3 Baustufen der Rathausertüchtigung beschlossen. Die Anbindung an die Zentralgarage ist abgeschlossen. Der Einbau des Aufzuges ebenfalls. Nun folgt in abgestimmter Bauabfolge die Neugestaltung der Foyere, der Treppen und den Fluren. Wichtiges Element ist da bei neben den Brandschutzmassnahmen, der Farbgebung und dem neuem Fußboden die Lichtgestaltung mit Funktions- und Galeriebeleuchtung. Danach erfolgt der Dachgeschossausbau und zuletzt die Neugestaltung des Bürgermeisterbereiches und die historische Fassung des kleinen Sitzungsaales.“

März 2021
2. Preis für „Am Lohfeld Traunstein“

Es war der Wettbewerbsbeitrag von Kehrbaum Architekten, der  den Stadträten von Traunstein ein Stadtquartier mit zukunftsweisenden Bausteinen vorstellte: Eine Quartiersmitte mit kleiner Nahversorgung, ein grüner Anger mit Wohnungen für alle Altersgruppen im Geschosswohnungsbau sowie ein Baufeld mit kleinen Grundstücken für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Tinyhäuser. Zusätzlich enthielt der Vorschlag auch zukunftsweisende Elemente in Sachen Nachhaltigkeit wie Biogas, ein Blockheizkraftwerk und die Empfehlung der klimaschonenden und hochentwickelten Holzbauweise.

moosaik Aufstellungsbeschluss
Dezember 2020
moosaik – Aufstellungsbeschluss 13:0 gefasst

moosaik Starnberg – Aufstellungsbeschluss 13:0 gefasst

Das neue Stadtquartier in Starnberg nimmt Gestalt an: Nach drei konstruktiven Besprechungen im Gestaltungsbeirat kann der  Bebauungsplan für das Projekt „moosaik“ nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das erfreulich einstimmige Ergebnis von 13:0 im Stadtrat macht die große Zustimmung für dieses engagierte Projekte seitens der Politik eindrucksvoll deutlich. Kehrbaum Architekten ist überzeugt, dass es auch in der breiten Bevölkerung ähnlich gut ankommen wird

Realisierungswettbewerb Hotelhochhaus
September 2020
Der 4. Platz „Realisierungswettbewerb Hotelhochhaus mit Discounter und Büroflächen am Gothaer Platz, Erfurt.

Auszug aus Juryprotokoll: Wie selbstverständlich fügt sich das Bauvolumen in Maßstab, Farbe und Materialität in sein Umfeld am Gothaer Platz ein. Unter Berücksichtigung der städtebaulichen Höhenvorgaben gliedert sich das Bauvolumen in zwei wesentliche Bausteine. Zum einen entsteht ein weithin sichtbarer Hochpunkt mit hochwertiger zeitloser Fassadengestaltung und Dom Bezug, zum anderen bildet die hochwertig gestaltete Sockelzone mit einladendem Bezug zwischen Innen und Außen, mit den darüber liegenden Hotelgeschossen die städtebauliche Basis und nimmt sich dem Maßstab der umgebenden Bebauungen an. Ein besonderes Augenmerk galt der Nachhaltigkeit und dem Einsatz robuster sowie langlebiger Materialen um Lebenszykluskosten möglichst niedrig zu halten. Mit den intensiv begrünten und genutzten Dachflächen werden Ausgleichsmaßnahmen und Retentionsflächen für den versiegelten Grundstücksansteil und vielfältiger Lebensraum mit hoher Biodiversität für Insekten und Bienen geschaffen. Der Beitrag erreichte Platz 4 nach den Preisträgern, mit einem Stimmverhältnis von 4:2 Stimmen.“

Stadtvilla erhält moderne Lüftelmalerei
September 2020
Stadtvilla erhält moderne Lüftelmalerei …

… eine lange vergessene Kunstform ist neu interpretiert. Die kernsanierte Stadtvilla mit ihrer ausdrucksstarken Fassade und innovativem Nutzungskonzept wurde mit Kunst am Bau veredelt. Der Künstler Thomas Morgendorf hat das Lieblingstier der Hausherrin, die Allgäuer Kuh, zum Thema der Kunst gemacht. 313 Stäbe aus Edelstahl, einer vergoldet mit den Unterschriften des verstorbenen Besitzerehepaars, schaffen dreidimensional das Bild der Kuh. Die Stäbe werfen Schatten an den man die Zeit ablesen kann. Eine „SonnenKUHr“ entstand, so der Künstler.

Lorenz Areal Geretsried – Landratsamt erteilt Baugenehmigung für 770 Wohnungen
zum
im Münchener Merkur
August 2020
Lorenz Areal Geretsried – Landratsamt erteilt Baugenehmigung für 770 Wohnungen

Parallel zum Bebauungsplan wurde die Baugenehmigung für das gesamte Quartier mit Schwerpunkt Wohnen beim Landratsamt eingereicht. Neben freifinanzierten Eigentumswohnungen umfasst das Geretsrieder Modell auch zu 30 % Wohnungen mit „Einkommensorientierter Förderung“ (EOF). Die Bevölkerung von Geretsried kann sich auch für den freifinanzierten Wohnungsbau vorrangig bewerben. Ergänzt wird das Quartier durch eine Kita, soziale Einrichtungen, Gemeinschafträume, einigen Geschäften zur Nahversorgung und ein Boardinghouse.

Germania- / Leopoldstraße München – Bauantrag eingereicht
August 2020
Germania- / Leopoldstraße München – Bauantrag eingereicht

Es war lange genug ein echter „Schandfleck“ im Herzen Schwabings: Das in den 60ger Jahren errichtete Gebäude in der Germaniastraße mit seiner solide Gebäudekubatur wird nun kernsaniert und mit einer erneuerten Fassade im Stil der Erbauungszeit versehen. Natürlich energetisch vorbildlich.

Urbanes Leben am Papierbach Landsberg – 1. Preis beim „polis award“
August 2020
Urbanes Leben am Papierbach Landsberg – 1. Preis beim „polis award“

Nach Masterplanung und Machbarkeitsstudie wurden ein städtebaulicher Wettbewerb und 14 Architektenwettbewerbe für die jeweiligen Quartiere ausgelobt. Kehrbaum Architekten hat mit dem Karl-Schremm-Bau das identifikationsstiftende, zentrale Gebäude geplant. Innovative Nutzungskonzepte, die Platzgestaltung, Energieminimierung und ein richtungsweisendes Mobilitätskonzept folgten. Gemeinsam mit den Architektur Kollegen Auer Weber wurde dieses Ergebnis in Vertretung aller beteiligten Architekten mit dem mit dem 1. Preis beim begehrten Award belohnt. Der polis Award für Stadt- und Projektentwicklung würdigt Projekte, die über ihren eigenen Rahmen hinaus einen Beitrag für das öffentliche Wohl einer Stadt erbringen.

BR Fernsehen, Baukultur in Bayern – Interview zur Innenstadtentwicklung
August 2020
BR Fernsehen, Baukultur in Bayern – Interview zur Innenstadtentwicklung

In einer hochwertigen Dokumentationsreihe zur derzeitigen Baukultur in Bayern werden herausragende Bauprojekte aller Planungsbereiche präsentiert. Zum aktuell hochbrisanten Thema des Innenstadtsterbens contra Handel auf der grünen Wiese wurde Klaus Kehrbaum als ausgewiesener Fachmann in dieser doch sehr komplexen Materie interviewt.

LUDL Areal – Bebauungsplan gesamt und 1. Bauabschnitt
Juli 2020
LUDL Areal – Bebauungsplan gesamt und 1. Bauabschnitt

Nach der Satzung des Bebauungsplanes zum sogenannten LUDL Areal in Karlsfeld wurde der Bauantrag für das Baufeld 1 eingereicht. Das urbane Quartier wird in diesem ersten Bauabschnitt durch eine spannende Mischung aus Handel, Dienstleistern, Gastronomie, einem Hotel, einem Kindergarten und Wohnungen geprägt. Der Baubeginn kann nun in 2021 erfolgen.

moosaik Starnberg – 1. Termin für ein Scoping und den Gestaltungsbeirat
Juli 2020
moosaik Starnberg – 1. Termin für ein Scoping und den Gestaltungsbeirat

Das im Dezember 2019 vom Stadtrat Starnberg einstimmig beschlossene urbane Quartier mit dem Arbeitsnamen „moosaik“ hat eine weitere wichtige Hürde genommen. Im vorgezogenen Scoping-Termin, also einer Art Rahmenuntersuchung, wurde das Projekt von ausgewiesenen Fachleuten mehrerer Sparten auf den Prüfstand gestellt. Auch die öffentlichen Instanzen haben das Projekt einhellig für gut befunden. Der extra für dieses Projekt einberufene Gestaltungsbeirat unterstützt die städtebauliche Qualität, die Dichte und die Höhenentwicklung ausdrücklich. Die Planung wurde um zusätzliche Impulse für weitere Qualitätsbausteine angereichert, die im weiteren Planungsverlauf konsequent umgesetzt werden.

Juli 2020
Karl-Lederer-Platz Geretsried – Platzgestaltung mit südländischem Flair

Noch vor einigen Jahren war der Karl-Lederer-Platz – eigentlich das „Herz“ und das Zentrum der Stadt – zu 100 % ein Parkplatz. Durch die engagierte Privatinitiative von Investoren und Kehrbaum Architekten wurden die Hochbauten rund um den Platz und die Egerlandstraße entwickelt. Auch die größtenteils unter öffentlich zugänglichen Flächen liegende, verkettete Tiefgarage, die sogenannte Zentralgarage, konnte durch Privatinvestoren realisiert werden. Der 1. Bauabschnitt für „Puls G“ ist nun abgeschlossen. Auch die Gestaltung des öffentlichen Raumes mit eingefärbtem Bitumen, Grünoasen und einem Wasserlauf ist auf der Zielgeraden. Dazu wurden ein hochwertiges Lichtsystem entwickelt und Infotafeln für mögliche Stadtaktivitäten aufgestellt.

Wohnen in Schäftlarn – der Bauantrag ist eingereicht
Juli 2020
Wohnen in Schäftlarn – der Bauantrag ist eingereicht

Nach dem „Schatzlhof“ in Neufahrn entsteht ein weiteres Projekt von Kehrbaum Architekten in der Gemeinde Schäftlarn. Der Auftrag: regionales traditionelles Bauen in Verbindung mit hochwertiger Wohnqualität und unterschiedlichen Wohnungstypen entwickeln. Neben attraktiven Geschosswohnungen wurden deshalb auch „verkettete“ Einfamilienhäuser entworfen. Der Bauantrag ist eingereicht, der Baubeginn kann 2021 erfolgen.

Die Neue Mitte Gersthofen – Stadtrat beschließt Änderung der Innenstadtbebauungspläne
Juli 2020
Die Neue Mitte Gersthofen – Stadtrat beschließt Änderung der Innenstadtbebauungspläne

Nach Jahrzehnten der unterschiedlichsten Planungsansätze hat sich der Stadtrat von Gersthofen nun für ein von der Stadtverwaltung vorgegebenes Konzept entschieden. Dieses Konzept wurde mit einem privaten Investor auf Augenhöhe entwickelt und stringent auf Realisierbarkeit überprüft. Die Ziele: den Verkehr vollständig aus dem Zentrum verlagern, höchste Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum schaffen, das bestehende Einkaufszentrum zukunftsfähig konzipieren. Das gesamte Stadtzentrum soll durch Dienstleistungsangebote und Wohnungen urbaner und kompakter entwickelt werden. Als besondere Idee ist im Zentrum ein Veranstaltungsbereich im Freien mit einem „Vertical Garden“ geplant.

Grund- und Mittelschule Adlhoch Augsburg – der 6. Bauabschnitt der Generalsanierung läuft
Juni 2020
Grund- und Mittelschule Adlhoch Augsburg – der 6. Bauabschnitt der Generalsanierung läuft

Im Zuge der Unterhaltsmaßnahmen von denkmalgeschützten Gebäuden und der Anforderungen an den Brandschutz wird die Adlhochschule grundsaniert. Die ARGE mit Kehrbaum Architekten und Jasarevic Architekten konnte das Bewerbungsverfahren im Jahre 2014 für sich entscheiden. Seit sechs Jahren wird die notwendige Sanierung nun Schritt für Schritt umgesetzt.

Q40 Augsburg – erste Einweihung
Juni 2020
Q40 Augsburg – Nominierung für German Design Award

Der Siegerentwurf aus einem kombinierten Investoren- und Architektenwettbewerb konnte termingerecht und im Kostenrahmen abgeschlossen werden. Die ersten Mieter sind eingezogen, der Vollsortimenter hat eröffnet. Die Gastronomie, der Fitnessbereich und das Hotel werden im Herbst 2020 an den Start gehen. Das Q40 als Nahversorgungseinheit für den Innovationspark Augsburg ist nun das Zentrum in diesem Stadtquartier. Besondere Wertschätzung erfährt das Projekt durch die Nominierung für den German Design Award.

Kaufland Kaufbeuren – eröffnet
Mai 2020
Kaufland Kaufbeuren – eröffnet

Am wichtigsten Tor zur Stadt Kaufbeuren konnte die Schwarz Stiftung das Nachbargrundstück am bestehenden Markt erwerben. Damit war es möglich, das in die Jahre gekommene Kaufhaus zu schließen und die mangelhaften Bereiche Verkehr, Parken, Ausrichtung und Baukörper vollständig neu zu ordnen – wobei das Standardkostenbudget eingehalten werden musste. Jedoch sollte statt eines Standardmarktes ein städtebaulich ansprechender Baukörper nach Vorgabe des Gestaltungsbeirates von Kaufbeuren entwickelt werden.

Kehrbaum Architekten entschied sich für eine stringente Bebauung an der Straße mit vorgeschalteter Baumreihe. Die Fassade wurde mit anspruchsvoll gefertigten Betonfertigteilen gestaltet, die sich vom großen Glasmonitor der Eingangsseite beginnend, entlang der Fassadenabwicklung plisseeartig öffnet und nach der Straßenkreuzung derzeit nicht schließt. So entsteht ein spannendes Licht-Schattenspiel.

Stadtzentrum Geretsried – der 2. Bauabschnitt wurde gestartet
Mai 2020
Stadtzentrum Geretsried – der 2. Bauabschnitt wurde gestartet

Nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes am Karl-Lederer-Platz mit Puls G, Zentralgarage und der Platzgestaltung, folgt der 2. Bauabschnitt. An der so genannten T-Zone entsteht nun ein weiteres städtebauliches Ensemble mit Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Bank, Dienstleistungsangeboten und fast 100 bezahlbaren Wohnungen.

PULS G – der 1. Bauabschnitt der Neuen Mitte Geretsried ist fertig
April 2020
PULS G – der 1. Bauabschnitt der Neuen Mitte Geretsried ist fertig

Der Geretsrieder Stadtrat hat vor sechs Jahren visionär die Zentrumsstärkung beschlossen. Auf Augenhöhe mit privaten Investoren wurde von Kehrbaum Architekten ein urbanes Zentrum in dieser aufstrebenden Stadt gestaltet. PULS G ist Programm – mit der Stärkung der Neuen Mitte durch Handel, Dienstleistung, Ärzte, Verwaltung und Wohnen. Netzneutral im Betrieb und hochwertig in der Ausstattung wächst Geretsried damit in die Höhe.

Zentralgarage Geretsried – ein vorbildliches Parksystem geht in Betrieb
März 2020
Zentralgarage Geretsried – ein vorbildliches Parksystem geht in Betrieb

Erklärtes Ziel von Bürgern und Stadtrat war es, eine attraktive Innenstadt mit hoher Aufenthaltsqualität zu schaffen – mit kurzen Wegen von den Parkplätzen zum Einzelhandel. Eine verkettete Tiefgarage unter den Gebäuden und dem öffentlichen Raum wurde entwickelt. Sie bietet leicht befahrbare Rampen für die Benutzer, Überhöhe und überbreite Stellplätze sowie ein innovatives Lichtsystem. Der 1. Bauabschnitt ist nun in Betrieb, der 2. Bauabschnitt hat begonnen. Dieses zukunftsorientierte Parksystem trägt enorm zur zukunftsfähigen Stärkung des Zentrums bei.

„moosaik“ Starnberg – einstimmiger Beschluss zum Projekt
Dezember 2019
„moosaik“ Starnberg – einstimmiger Beschluss zum Projekt

Vorgestellt mittels eines 3D Drohnenfluges über den Bestand überzeugten sich die Stadträte von Starnberg, dass unser neu entwickeltes Quartier „moosaik“ ihrem Anspruch gerecht wird. Die private Investorengruppe zeigt viel Verantwortung und wird dieses neue Stadtquartier als urbanes Quartier mit einem attraktiven Mix aus Wohnen, Arbeiten, Hotel, Gastronomie, öffentlichen Einrichtungen und Einbindung der vorhandenen Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe umsetzen. Der Startschuss ist gefallen.