2004–2014

Privatklinik und Tanzschule, Simson Tutzing

Das traditionsreiche Hotel Simson war um die Jahrhundertwende ein beliebtes und elegantes Ausflugsziel der Münchner Hautevolee. Es prägte den Begriff der „Sommerfrische“. Und genau dieser Geist wehte auch durch die neue Planung für das längst brachliegende Gelände im Zentrum von Tutzing. Auf einer Restfläche in der Form eines Kuchenstücks entstand nun eine Burnout-Klinik, flankiert von einer Tanzschule und einem Kochstudio. Das Gebäude steht heute schnittig im Stadtraum und vereinigt nach allen drei Seiten ansprechende, klare Architektur mit dem Charme der Lage und den Themen Erholung und Lebensfreude. On Top setzt ein kreisrunder Multifunktionsraum mit Dachterrasse und atemberaubendem Blick über den See und in die Berge dem Projekt die Krone auf.